It is currently Tue Dec 18, 2018 5:04 am

All times are UTC - 7 hours



Post new topic Reply to topic  [ 3 posts ] 
Author Message
Post subject: Bassman Cabinet/ Box/ Speaker Enclosure 1x15
Posted: Tue Oct 30, 2018 6:40 am
Offline
Hobbyist
Hobbyist

Joined: Tue Oct 30, 2018 6:09 am
Posts: 1
Hallo Leute,

hoffe ihr könnt mir helfen. Ich versuche schon länger Informationen über folgendes Cabinet zu finden:
Bassman Speaker Eclosure 1x15, Serial F059454, 8 Ohms.

Vielleicht könnt ihr helfen?
Mich würde interessieren was für ein Speaker seriengemäß verbaut war und wie viel das Teil eurer Schätzung nach heute wert ist.
Taugt das als Cabinet für Gitarre?

Lieben Dank!
Image
Image


Top
Profile
Fender Play December 2018
Post subject: Re: Bassman Cabinet/ Box/ Speaker Enclosure 1x15
Posted: Mon Nov 05, 2018 3:30 am
Offline
Rock Icon
Rock Icon
User avatar

Joined: Fri Feb 05, 2010 4:31 am
Posts: 12512
Location: Province de Québec, Canada
Es ist ein Kabinett von 1970
Ich weiß nicht mehr


https://www.clarks-music.com/en/206-fen ... 70-cabinet


ImageCapture d’écran 2018-11-05 à 05.21.27 by [url=https://www.flickr.com/photos/137325788@N05/]

_________________
English is not my mother tongue , I do my best


Top
Profile
Post subject: Re: Bassman Cabinet/ Box/ Speaker Enclosure 1x15
Posted: Sat Nov 10, 2018 5:04 am
Offline
Rock Icon
Rock Icon
User avatar

Joined: Fri Feb 05, 2010 4:31 am
Posts: 12512
Location: Province de Québec, Canada
Sorry nicht viel Hilfe. Das einzige, was ich darauf fand, war die Namensänderung in '77, die von Bassman 50 in 70 und von 100 in 135 umbenannt wurde. Am wahrscheinlichsten waren die Lautsprecher von Oxford, Utah oder Jensen, während JBL noch das Standardupgrade I war glauben.

-Sfceric 64

Fender und Jensen trennten sich 1967 und Oxford wurde Anfang / Mitte der 70er Jahre von Utah abgelöst. Für das fragliche Kabinett geht es um eine Eminence, CTS oder Rola.

Auf die Frage des Gentlemans nach der Eignung des Gehäuses als Gitarrenkabinett würde ich wahrscheinlich nicht raten. Es ist ein gefaltetes Horn, das auf eine extrem niedrige Resonanzfrequenz abgestimmt ist (irgendwo in der Nähe von 45 bis 55 Hz). Als solches wird es relativ "boomend" sein, mit wenig oberem Ende und nur mit Randmitten. Ein Sprecherwechsel zu einem gitarrenspezifischen Treiber * könnte * helfen, aber ich bezweifle, dass er jemals den nötigen Punch liefern wird, um wirklich einen Mix zu schneiden.

-Retroverbial

https://forums.fender.com/viewtopic.php?f=12&t=111017

_________________
English is not my mother tongue , I do my best


Top
Profile
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 3 posts ] 

All times are UTC - 7 hours

Fender Play December 2018

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum

Search for:
Jump to: